banner

english 

français 

italiano 

polski 

Power Menu mechanical + B&S Manger + Tablett-Emulator  - Version: 20.2.8.78  -  64Bit 

Beschreibung  >   PM mechanical  >   Zeichnen  >   Bohrungen

 

Zeichnet Bohrungen in verschiedenen 2D-Ansichten oder erstellt 3D-Festkörper, ähnlich DIN EN 20373. Bei der Draufsichten werden alle eingestellten Daten der Bohrliste / Bohrtabelle übergeben. Durchgangslöcher für Schrauben können aus einer Liste ähnlich DIN EN 20273 mit den Reihen f, m und g ausgewählt werden.

  • Ansichtswahl:

 

 

Sackloch

Durchgangsloch

3D Sackloch

Stufenbohrung - Sackloch

Stufenbohrung - Durchgangsloch

 

 

 

 

 

 

Sackloch - Draufsicht*
(mit CNC-Code)

Durchgangsloch - Draufsicht*
(mit CNC-Code)

3D Stufenbohrung

Stufenbohrung - Sackloch - Draufsicht*
(mit CNC-Code)

Stufenbohrung - Durchgangsloch - Draufsicht*
(mit CNC-Code)

 

    • Mit einem Doppelklick auf die Ansichtswahl, wird der Befehl ausgeführt.
      • Das Fenster wird geschlossen.
      • Die gewählte Ansicht wird gezeichnet.
      • Die Bohrung hängt am Fadenkreuz.
      • Geben Sie den Einfügepunkt, Drehung usw. ein (siehe Eingabe).
      • Das Fenster wird wieder geöffnet zur erneuten Eingabe.
  • D1: Bohrungsdurchmesser für Bohrung.
    • Toleranzmaß: Fügt dem Bohrungsdurchmesser D1 eine Toleranz hinzu.
  • Lg1: Länge bis zum Grund der Bohrung
  • Ls1: Länge bis zur Spitze der Bohrung
  • Sw1: Spitzenwinkel der Bohrung
  • D2: Bohrungsdurchmesser für Stufenbohrung.
    • Toleranzmaß: Fügt dem Bohrungsdurchmesser D2 eine Toleranz hinzu.
  • Lg2: Länge bis zum Grund der Stufenbohrung
  • Ls2: Länge bis zur Spitze der Stufenbohrung
  • Sw2: Spitzenwinkel der Stufenbohrung
  • ?: (alle) Ermöglicht einen Abstand in der aktiven Zeichnung zumessen und den Wert automatisch in das entsprechende Eingabefeld zu schreiben (siehe Abstand messen).
  • mit Mittellinie: Zeichnet die Ansicht mit Mittellinie. Die Mittellinie werden auf den Layer 05 mit dem eingestellten Überstand gezeichnet.
  • verdeckt zeichnen: Zeichnet die Ansicht auf den Layer 03, sonst auf den Layer 01.
  • mit Bemaßung: Zeichnet die Ansicht mit Bemaßungen.
  • mit Hilfslinie: Zeichnet einige zusätzliche Linien auf den Layer 07, die Sie für die Konstruktion eventuell benötigen.
  • Einfügeoptionen:
    • Nur Elemente einfügen: Es werden nur die einzelnen Elemente eingefügt. Ein Auflösen mit dem Befehl "Ursprung" ist nicht notwendig. Bei BricsCAD Pro oder höher, wird ein Festkörper direkt in einen anderen Festkörper eingefügt.
    • Als Block einfügen: Alle einzelne Elemente werden als Block eingefügt. Ein Auflösen mit dem Befehl "Ursprung" ist möglich.
    • Als mechanical Komponente einfügen: Alle Elemente werden als eine mechanical Komponente (Block) eingefügt. Das Teil ist im “Mechanical Browser” von BricsCAD sichtbar (Nur mit Platinum möglich).
  • Bildfeld: Durch einen Klick auf das Bildfeld öffnet sich ein Zoomfenster.
  • Liste für Durchgangslöcher: Zeigt die Liste nach DIN EN 20273 (1190-02), mit Reihe fein, mittel und grob.
  • <==: Kopiert den markierten Wert von der  Reihe f, m oder g, in das Eingabefeld D1 bei einer Bohrung und D2 bei der Stufenbohrung.
    Bei der Bohrung nach D1 und bei der Stufenbohrung nach D2.
  • f g m: Wahl der Reihe zum kopieren in das Eingabefeld.
  • Statusleiste und weitere Infos: Siehe auch hier

Stausleiste_14

Es wird die gewählte Ansicht mit der gewählten Bohrung gezeichnet.

* = Unterscheiden sich nur durch die hinterlegten Daten für die Bohrliste. Daten werden nur hinterlegt, wenn Sie “als Block einfügen” oder “als mechanical Komponete einfügen” wählen.


ASK Hochreiter   KonstruktionsSoftware    66969 Lemberg   Tel:++49(0)6331-209171   Fax++49(0)6331-209172   info@ask-Hochreiter.de    www.ask-Hochreiter.de
Alle Rechte und Änderungen vorbehalten. Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt
BricsCAD ist ein Warenzeichen der Menhirs NV. BricsCAD, wird von Bricsys NV vertrieben.
 Windows ist ein Warenzeichen der Firma Microsoft