banner

english 

français 

italiano 

polski 

Power Menu mechanical + B&S Manger + Tablett-Emulator  - Version: 20.2.8.78  -  64Bit 

Beschreibung  >   PM mechanical  >   PM mechanical 3D²  >   3D² EchtGewinde

 

Zeichnet 3D - Echtgewinde, ein- oder mehrgängig, ähnlich DIN 13, DIN 103 und fügt sie an eine Welle oder in einen Festkörper ein. Zusätzlich kann ein Gewindeauslauf, ähnlich DIN 76 oder eine Fase gezeichnet werden.

3D_Echtgewinde_01

  • Ansichtswahl: Mit einem Doppelklick auf die Ansichtswahl, wird der Befehl ausgeführt. Das Fenster wird geschlossen, die gewählte Bohrung wird erstellt, die Bohrung hängt am Fadenkreuz, geben Sie den Einfügepunkt auf einer Fläche des Festkörpers an und dann wird wieder das Fenster geöffnet zur erneuten Eingabe.
    • Gewinde Auswahl
      • Metrisches ISO-Gewinde - DIN13 - Welle
      • Metrisches ISO-Gewinde - DIN13 - Durchgangsgewinde
      • Metrisches ISO-Gewinde - DIN13 - Sacklochgewinde
      • Metrisches ISO-Trapezgewinde - DIN103 - Welle
      • weitere folgen...
    • Kontextmenü: Das Kontextmenü öffnet sich, wenn  der Cursor sich über dem Browser befindet und Sie die rechte Maustaste drücken.
      • Browser mit Text: Schalter die Bilder im Browser aus. Ermöglicht nach der Einarbeitung, ein schnelleres Arbeiten.
      • Browser mit Text und Bildern: Schaltet die Bilder im Browser ein. Ermöglicht intuitives Arbeiten (siehe oben).
  • Kurzbezeichnung: Wählen Sie eine Gewindegröße aus, die erstellt werden soll.
  • Gewindelänge: Die Gewindelänge beinhaltet auch die Fasen sowie den Gewindeauslauf.
  • Bohrungslänge bis Grund (BG): Gibt die Länge bei einem Sackgewinde bis Grund an.
  • Bohrungslänge bis Spitze  (BS): Gibt die Länge bei einem Sackgewinde bis Spitze an.
  • Gewindeauslauf:
    • keiner: Ohne Gewindeauslauf, dann ist es möglich eine Fase zu zeichnen.
    • kurzer: Gilt nur für die Fälle, bei denen aus technischen Gründen ein kurzer Gewindeauslauf erforderlich ist.
    • Regel: Gilt immer, wenn in den einzelnen Normen oder Zeichnungen keine anderen Angaben gemacht sind.
  • Fase links: Ist der Wert größer als 0 und es wird kein Gewindeauslauf gezeichnet, dann wird eine Fase gegenüber des Einfügepunktes gezeichnet.
  • Fase rechts:  Ist der Wert größer als 0, wird eine Fase am Einfügepunktes gezeichnet.
    • ?: Mit den Buttons hinter der Eingabe können Sie die Maße direkt aus der Zeichnung messen.
  • Anzahl der Gewindegänge: Sie können mehr gängige Gewinde zeichnen.
    1 (Standard) bis 3 Gewindegänge. Zum Beispiel: Zwei gängiges Gewinde: TR 40x14 P7 und drei gängiges Gewinde  TR 40x21 P7. x14 bzw. x21 ist dann die Steigung pro Umdrehung und P ist die Steigung von Gewindegang zu Gewindegang
  • mit Linksgewinde: Standardmäßig wir ein Rechtsgewinde gezeichnet.
    Beim Rechtsgewinde steigen bei der Seitenansicht die Gewindeflanken nach rechts an
    Beim Linksgewinde steigen bei der Seitenansicht die Gewindeflanken nach links an.
  • Hilfslinie anzeigen: Zeigt die Hilfslinien des 3D² Elementes an.
  • Mittellinie anzeigen: Zeigt die Mittellinien des 3D² Elementes an.
  • mit zusätzlichen Mittel- und Hilfslinie zeichnen: Es werden zusätzliche Mittellinien für das 3D² Element erstellt.
  • Infofenster: Klicken Sie auf das Fenster für eine größere Ansicht im Zoomfenster zu erhalten.
  • Dezimalstellenanzahl: Verändert die Anzahl der Nachkommastellen in der Eingabe.
  • Statusleiste und weitere Infos: Siehe auch hier

Stausleiste_14

Füge die gewählte Senkung in einen Festkörper ein.

Stausleiste_24

Wähle ein oder mehrere 3D-Zeichnungselemente zum Änderung an.


ASK Hochreiter   KonstruktionsSoftware    66969 Lemberg   Tel:++49(0)6331-209171   Fax++49(0)6331-209172   info@ask-Hochreiter.de    www.ask-Hochreiter.de
Alle Rechte und Änderungen vorbehalten. Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt
BricsCAD ist ein Warenzeichen der Menhirs NV. BricsCAD, wird von Bricsys NV vertrieben.
 Windows ist ein Warenzeichen der Firma Microsoft